Home / Severin / Severin Toaster AT 2515 – Test

Severin Toaster AT 2515 – Test

Severin Toaster

Ausstattung

severin toaster testDer Severin Toaster AT 2515 ist der kleine Bruder des von uns getesteten und zum Sieger ernannten AT 2509. Er verfügt nur über einen langen Schlitz, macht dadurch einen etwas eleganteren Eindruch, ist aber ansonsten Baugleich mit der 2-Schlitz Variante. Krümelschublade, Kabelaufwicklung, Aufwärm-, Auftaufunktion, 6 fein regulierbare Bräunungsstufen und einintegrierter Brötchenaufsatz, alles gleich. Anhand des Datenblattes und auch nach der persönlichen Begutachtung lässt sich keinerlei Unterschied ausmachen.

Design & Funktionalität

severin toaster testWer keine Familie zu versorgen hat und/oder nur wenig Platz in der Küche hat, könnte dieses Gerät, im Gegensatz zu seinem großen Bruder, bevorzugen. Abgesehen von einem fehlenden Schlitz, ähneln sich die beiden Modelle wie ein Ei dem anderen. Auch im Betrieb lassen sich keine großen Unterschiede ausmachen. Das ist durchaus als positiv anzusehen. Denn wer viel vom Testsieger erbt, hat alles richtig gemacht. Doch gibt es wirklich keinerlei Unterschiede? – Schauen wir uns die Sache mal an. 2 Toastscheiben sind ebenso kein Problem, wie 2 Sandwichscheiben oder eine große Brotscheibe.

Leistung & Umgang

Überraschend stellen wir nach der ersten Röstung fest, dass es wohl doch einen winzigen Unterschied zu geben scheint. Der Toaster ist etwas flotter zu sein als sein großer Bruder und der Toast erscheint minimal gleichmäßiger. Zugegebermaßen sind die Unterschiede jedoch marginal. Auch die Gerätehülle bleibt stehts kühl.  Einen weiteren wesentlichen Unterschied konnten wir ausmachen. Der liegt allerdings in der Natur der Sache. Und zwar haben beide Modelle einen integrierten Brötchenaufsatz. Da das Gerät mit 2 Schlitzen naturgemäß breiter ist, hat dieser mehr Platz auf dem Aufsatz. Bei dem schmaleren Modell muss alles ein wenig mehr ausbalanciert werden.


Ausstattung im Überblick

  • doppelwandig
  • Defroster-Stufe mit Kontrollleuchte
  • Brotscheibenzentrierung für die gleichmäßige Bräunung beider Brotseiten
  • wärmeisoliertes Edelstahlgehäuse
  • integrierter Brötchen-Röstaufsatz
  • Röstzeitelektronik mit Temperatursensor
  • einstellbarer Bräunungsgrad
  • Aufwärmstufe ohne zusätzliche Bräunung mit Kontrollleuchte
  • separate Auslösetaste mit Kontrollleuchte
  • automatische Abschaltung bei Verklemmen einer Brotscheibe
  • Krümelschublade
  • Kabelaufwicklung
  • Maße: 12,5 x 38 x 18,4 cm
  • 1000 Watt

Fazit

Der Langschlitztoaster Severin AT 2515 macht ebenso wenig falsch wie sein großer Bruder, der immerhin Testsieger geworden ist. Er hat zwar einen Schlitz weniger und daher weniger Fassungsvermögen, doch wer wenig Platz hat oder schlicht keine 4 Scheiben auf einmal rösten muss, der kann sich ruhig für den kleineren Bruder vom Testsieger bei Langschlitztoastern entscheiden. Ausstattung, Design und Toastergebnis sind erste Sahne! In Sachen Preis-/Leistung schneidet dieser längliche Brotröster überdurchschnittlich gut ab. Bedingungslose Kaufempfehlung.

Severin AT 2515

Severin AT 2515
9.2

Ausstattung

8.8 /10

Gleichmäßigkeit

9.6 /10

Geschwindigkeit

9.0 /10

Preis-/Leistung

8.9 /10

Sicherheit

9.6 /10

Vorteile

  • Bleibt außen kühl
  • Top gebräunter Toast
  • integrierter Brötchenaufsatz

Nachteile

  • Brötchen aufbacken wird zum Balanceakt